Prof. Dr. Norbert Bolz

Philosoph und Medienwissenschaftler, Technische Universität Berlin (D), Berlin (D)

Big Data – Deep Emotions: Wie das Neue in die Welt kommt

Alle Welt spricht von Big Data und sozialen Netzwerken. Tatsächlich erleben wir heute eine Revolution, die man nur mit Gutenbergs Erfindung des Drucks mit beweglichen Lettern vergleichen kann. Doch keine Angst vor einer Machtübernahme der Algorithmen! Je weiter die Digitalisierung fortschreitet, desto deutlicher wird, was Computer nicht können. Tiefe Gefühle, große Ideen und gute Geschichten sind die Domäne des Menschen. Entscheidend ist: Das Analoge und das Digitale steigern sich gegenseitig. Wo Big Data und Deep Emotions zusammenwirken, entsteht das Neue.

 

Norbert Bolz ist Universitätsprofessor für Medienwissenschaft und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sprache und Kommunikation der Technischen Universität Berlin. Er ist Autor zahlreicher Bücher und seit über zwanzig Jahren Keynote-Speaker zu Themen der Trendforschung. 2011 erhielt er den Tractatus-Preis für philosophische Essayistik.

Donnerstag, 11. Mai 2017 
09.40 – 10.15 Uhr, 

Plenum, Halle 9.0 A/B
 

Zurück